ELN Sicherheitstechnik GmbH
 

Splitterschutz

 

Damit die Splitter und Stäube nicht zu den Verletzten im Fahrzeug gelangen, wird der Splitterschutz eingesetzt. Dieser bewahrt vor nachträglichen Verletzungen oder Verunreinigungen in vorhandenen Wunden, die z. B. durch den Unfall erzeugt wurden.

 
 

Aufbau

Der Splitterschutz wird mit dem unteren Ende, indem die Schaumstoffrolle eingenäht ist, zwischen Windschutzscheibe und Armaturenbrett eingedrückt und hält durch seinen Presssitz. Dann werden die oberen Enden jeweils auf das Dach gelegt und ein wenig auf Spannung gebracht. Diese halten an der Karosse durch die eingenähten Magneten.

Sollten die Einsatzkräfte auf eine Aluminiumkarosserie treffen, werden die beiden Enden, die auf das Dach geführt werden mit dem Klettband verbunden. Jetzt können Arbeiten an der Scheibe vorgenommen werden und die Insassen sind  vor Splittern und Stäuben geschützt.

 

Technische Ausstattung

  • Cordura® – widerstandsfähigstes Nylon von DuPont®
  • Schaumstoffrolle
  • Polyglas
  • Neodym-Magnete
 
Gerätetyp Splitterschutz
Abmessung Außen: H 100 mm, B 250 mm, L 700 mm
Gewicht ca. 1,5 kg
Weiteres 1 x trapezförmiges System mit eingenähten Magneten und Schaumstoffrolle
1 x Verbindungsklettstreifen
1 x Transporttasche
Anfrage http://www.eln-gmbh.de/Kontakt/17_de_Kontakt.html
 
 
 
 
 
 
ELN Sicherheitstechnik GmbH
Birnenbruchstraße 3
44628 Herne
Fon +49 2323 965 80 66
Fax +49 2323 965 80 68
info@eln-gmbh.de